Implantate

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln - aus Titan oder Zirkondioxidkeramik - die nach der Einheilzeit fest mit dem Kieferknochen verwachsen. Der Zahnarzt kann auf den Implantaten Kronen, Brücken oder große Prothesen befestigen.

Der Vorteil ist, um die Zahnlücke zu schließen, müssen keine gesunden Nachbarzähne beschliffen werden. Ein Implantat überträgt den Kaudruck direkt auf den Kieferknochen. Ein Schwund des Knochens wird immer mit einem Implantat vermieden. Zahnersatz, der von Implantaten getragen wird, ist stabil. Mit einem Implantat wird die natürliche Situation wiederhergestellt, Aussprache, Geschmackssinn und Mimik werden positiv beeinflusst. Und die psychische Belastung, die das Tragen einer herausnehmbaren Prothese oft mit sich bringt entfällt.

Die Risiken einer Implantation sind nicht größer als bei jedem anderen zahnärztlichen, chirurgischen Eingriff.

Ein paar ganz wesentliche Voraussetzungen für einen dauerhaften Erfolg ist eine perfekte Mundhygiene. Infektionen des Implantatbetts können zum Verlust des Implantats führen.

Mindestens zweimalige Prophylaxe Kontrollen pro Jahr sollten durchgeführt werden, um eventuell beginnende Probleme frühzeitig erkennen und beheben zu können.

 

Bitte besprechen Sie die Behandlungsmöglichkeiten mit Ihrer Zahnärztin. Gerne können Sie einen unverbindlichen Beratungstermin in unserer Praxis vereinbaren. Fragen Sie Ihre Zahnärztin nach der für Ihre individuellen Gegebenheiten beste Lösung. Sie wird sie gerne beraten.

Mühlenbergzentrum 12

30457 Hannover

0511 435077

Rufen Sie uns an!

Terminvereinbarung

info@zahnaerztin-schwarz.de